Projekte 1992-2001

   
 
Die Pfarrkirche St. Jakobus in Welschingen wurde zu Beginn der 7oer Jahre gebaut. Ein schmales horizontales Fensterband trennt die innen grob verputzten weißen Wände vom holzverkleideten zeltartigen Dach. Dieser Lichtschlitz wurde anlässlich notwendiger Reparaturen mit farbigen Gläsern künstlerisch gestaltet.
Zielsetzung des Künstlers Diether F. Domes war primär, das Lichtband in seiner dem Dach gebenden Schwebe zu erhalten, jedoch farbig zu artikulieren. Die Umsetzung erfolgte in der FUSING-Technik, bei der die einzelnen farbigen Glasteile auf eine gläserne Grundplatte aufgeschmolzen werden. Im Gegensatz zur Bleiverglasung mit den unvermeidlichen "Schattenlinien " entsteht mit der FUSING-Technik ein reines Licht- und Farbbild.
Zur künstlerischen Abrundung des Raumes hat Diether F. Domes einen Kreuzweg gestaltet, ebenfalls aus Glas. Die zeichenhaft abstrahierte und auf szenische Details fokussierte Darstellung dürfte einzigartig sein. Die technische Ausführung erfolgte mit mundgeblasenem Echtantik-Überfangglas der Glashütte Lamberts, Waldsassen. Die Motive wurden sandgestrahlt und mit Schwarzlot linear eingebrannt.

zurück